Leading - Team

"Der blinde Hirte"

Künstlerische Leitung

Konzeption, Programmatik, Textbuch

Hans Köhl

Erarbeitet alljährlich Konzeption, Programmatik und Textbuch des musikalisch-szenischen Gesamtwerkes. Seit seiner Nominierung im Jahre 1989 als geschäftsführender Vorstand und in Folge Obmann der Genossenschaft Salzburger Heimatwerk ist er mit dem Salzburger Adventsingen bestens vertraut. Nach dem Tod des langjährigen künstlerischen Leiters Tobias Reiser d.J. (1946-1999) werden ihm dessen Agenden und somit auch die Hauptverantwortung für das Salzburger Adventsingen übertragen.

Seine künstlerische Leidenschaft, gepaart mit kaufmännischer Kompetenz wird zur Triebfeder für alljährlich neue Inszenierungen. Er setzt, im Bewusstsein um das verantwortungsvolle, traditionsreiche Erbe für sich und alle Mitwirkenden größtmögliche  künstlerische Ansprüche. Das Salzburger Adventsingen zeigt unter seiner Führung viel Gemütvolles und zu Herzen gehendes, birgt aber auch anspruchsvolle Botschaften und immer wieder auch mutige neue Perspektiven.

Dirigent

Herbert Böck

Chefdirigent des Wiener Jeunesse Orchesters, künstlerischer Leiter des Concentus Vocalis und seit 1995 Professor für Chor- und Ensemble dirigieren an der Universität Mozarteum Salzburg. Der Niederösterreicher erhielt seine erste musikalische Ausbildung als Sopransolist bei den Wiener Sängerknaben, studierte an der Wiener Musikhochschule Oboe, Dirigieren, Tonsatz und Musikerziehung.Er war fünf Jahre lang Solooboist des RSO Wien und neun Jahre künstlerischer Leiter der Wiener Singakademie mit Dirigierverpflichtung am Wiener Konzerthaus. Zahlreiche Konzertreisen führten ihn durch ganz Europa, nach Russland, Israel und in die USA. Für das Salzburger Adventsingen ist Herbert Böck seit mittlerweile 16 Jahren ein kongenialer Dirigent, der die Volksmusik als Basis schätzt und respektiert, für den die Arbeit mit Chören eine vielgeliebte Aufgabe ist.

Regisseurin

Caroline Richards

Die gebürtige Engländerin lebt seit 1991 in Österreich. Studien: Englische Literatur an der Universität Edinburgh, Schauspiel an der Ecole Jacques Lecoq in Paris.
Schauspielengagements (Auszug): Salzburger Landestheater, Komödienspiele Porcia, Landestheater Niederösterreich, Stadttheater Mödling, Klagenfurter Ensemble. Regisseurin (Auszug): Landestheater Niederösterreich, Staatstheater Innsbruck, Carinthischer Sommer, Jeunesse Österreich, Musikverein Wien, freie Szene, Schauspielhaus Salzburg.Im Leitungsteam des Kleinen Theater, Haus der freien Szene in Salzburg. Leiterin der Salzburger Theatergruppe Taka-Tuka. Prämierungen: Bundesministerium für Unterricht und Kunst, Kulturfonds der Stadt Salzburg

Seit 2012 setzt die kreative Regisseurin das Salzburger Adventsingen spannend in Szene und in Zusammenarbeit mit den Beleuchtungsspezialisten Hubert Schwaiger und Thomas Hinterberger einfühlsam ins rechte Licht.

Kostüm- und Maskenbildner

Hellmut Hölzl

verleiht mit seinen Kostümbildern dem Salzburger Adventsingen seit vielen Jahren ein unverwechselbares Corporate Design. Als ehemaliger langjähriger Leiter der Herrenschneiderei der Salzburger Festspiele ist er ein Meister der Perfektion. Jede Inszenierung erfordert neue Kostüme, die dem aktuellen Regiekonzept entsprechen und die vor allem die Persönlichkeit der Darsteller unterstützen.

Die Kostüme sind auf die Charaktere der jeweiligen Schauspieler, Hirtenkinder und Sänger genau zugeschnitten und handgefertigt. „Diese Aufgabe beim Salzburger Adventsingen ist besonders intensiv aber auch interessant und eine große Herausforderung für einen klassischen Kostümbildner“, so Hellmut Hölzl.

Bühnenbildner

Dietmar Solt

Seit nunmehr 16 Jahren entwickelt der Salzburger Bühnenbildner die Bühnenausstattungen für das Salzburger Adventsingen im Großen Festspielhaus. Dabei lässt er seine internationalen Erfahrungen in die Realisierung der jeweils neuen Anforderungen einfließen. Mithilfe seines äußerst motivierten Teams werden faszinierende Räume und Spielstätten geschaffen.
Dabei gilt es, den immens breiten, aber nicht sehr tiefen Raum vor dem „Eisernen Vorhang“ des Festspielhauses auf die  Szenen abzustimmen und diese unterstützend und scheinbar unmerklich zu begleiten. Aufgrund der jährlichen Neugestaltung des Salzburger Adventsingen ist stets eine neue Bühneninterpretation gefordert. Heuer muss zum biblischen Geschehen mit einer Spielstätte des Jahres 1946 in der Salzburger Altstadt Rechnung getragen werden. Auf diese Herausforderung freut sich Dietmar Solt, dessen Bühnenbild dem Salzburger Adventsingen immer ein charakteristisches Erscheinungsbild verleiht.

 

Komponist

Shane Woodborne

Studiert Violoncello und Klavier in Kapstadt, Südafrika und an der Hochschule Mozarteum in Salzburg. Während des Studiums widmet er sich zunehmend dem kompositorischen Schaffen. Auftragswerke entstehen u.a. für die Beethoven-Gesellschaft Bremen, das Zeitfluss-Festival Salzburg, die Jeunesse und das Lindesnes Kammermusikfest Norwegen. Unter diesen finden sich Werke für Chor und Orchester ebenso wie Liederzyklen, Solowerke und Kammermusik. Der Musiker und Komponist ist seit 1992 Mitglied der Camerata Salzburg.

Shane Woodborne komponiert zahlreiche musikalische Werke für die Salzburger Adventsingen „Da hat vor dem Stall der Äpfibam bliaht“ (1999 und 2007), „Siehe ich bin des Herren Magd“ (2002), „Maria“ (2009) und „Sehnsucht“ (2013) und für das  neue Werk „Schnee in Bethlehem“ (2015)

 

Solisten

Der blinde Hirte

Wolfgang Hundegger

Wolfgang Hundegger

Der gebürtige Innsbrucker ist freischaffender Schauspieler. Ausbildung an der Schauspielschule Cingl/Fröhlich, Workshops mit Kristin Linklater und Jury Vasilijev. Jahrelange Engagements an deutschen, südtirolerischen  und österreichischen Bühnen. Die Bandbreite seiner Darstellungen sind zwischen Goethes Mephisto und Thomas Bernhards Caribaldi angesiedelt. 2017 ist er erstmals beim Salzburger Adventsingen als „Blinder Hirte“ zu erleben.

www.wolfgang-hundegger.at

Die ersten Hirten

n.N

Maria (Sopran)

Simone Vierlinger

hat an der Universität Mozarteum in Salzburg studiert und ihren Master 2015 mit einstimmiger Auszeichnung abgeschlossen. Sie ist Solistin der Dommusik und Stiftsmusik St. Peter in Salzburg. Konzertreisen führten sie mit verschiedenen Ensembles und Programmen nach Belgien, Italien, Slowenien, Frankreich und Deutschland. Ihr Operndebüt erfolgte 2012 beim Sommerfestival "Teatro Barocco". Weitere Bühnenerfahrung konnte sie bei regelmäßigen Auftritten im Großen Festspielhaus zu Salzburg sammeln, wo sie auch heuer wieder als Maria des Salzburger Adventsingens auf der Bühne steht.

Josef (Tenor)

Bernhard Teufl

Bernhard Teufl

über viele Jahre hinweg erhielt er am Musikum Salzburg Unterricht im Fach Klarinette und Gesang. Er schloss beide Fächer mit Auszeichnung ab. Seit 2007 singt und spielt er die Solistenrolle des "Josef" beim Salzburger Adventsingen im Großen Festspielhaus zu Salzburg. Seit einigen Jahren ist er Mitglied des Salzburger Bachchores und konnte dabei schon bei einigen Opern-Aufführungen und Konzerten der Salzburger Festspiele, der Mozartwoche und den Osterfestspielen mitwirken. Zusätzlich ist er mit seiner Tanzlmusikgruppe "Bleamibrocker" aktiv.  

Engel

Eva Schinwald

Eva Schinwald

Ihr Bühnendebut feierte die Sopranistin 2013 mit der Hauptrolle in der zeitgenössischen Oper „Die Kavalleristin“ von Adriaan der Wit. Ein Jahr später war sie als „Maria“ beim Salzburger Adventsingen im Großen Festspielhaus/Salzburg zu hören.

Ihre große Leidenschaft gilt dem Lied- und Oratorien-Gesang. So führen sie Konzertreisen u.a. immer wieder nach Slowenien, London und München. Zuletzt war sie als Solistin beim Kulturfestival „Schubert in Gastein“ mit der Camerata Salzburg zu hören. Eva Schinwald schloss ihr Masterstudium Gesang am Mozarteum Salzburg und Philosophie/Psychologie an der Paris-Lodron Universität Salzburg mit Auszeichnung ab.

www.facebook.com/Eva-Schinwald-1493418340910285/

Wirt

n.N

Salzburger Hirtenkinder

  • Carolin Altenberger (Lieserl, Harmonika)
  • Nora Gadringer (Agerl)
  • Theresa Hochleitner (Burgi, Hackbrett)
  • Valentin Nagl (Veitl, Trompete)
  • Anna Neumayr (Roserl, Gitarre)
  • Felix Neureiter (Sepp, Klarinette)
  • Marlene Neumayr (Kathi, Querflöte)
  • Sarah Oberkofler (Lisbeth, Horn)
  • Lorena Resch (Susi, Alt-Saxophon)
  • Sebastian Rindberger (Franz, Trommel, Zuwipascher)
  • Magdalena Schneider (Lena, Klarinette)
  • Monika Schöne (Steffi, Klarinette, Flöte)
  • Leni Seer (Fexal, Geige)
  • Thomas Siller (Hans, Harmonika)
  • Michael Thalmayer (Rudolf, Trompete)
  • Sophie Zeilner (Toni, Geige)

    u.a.m.

Einstudierung, Betreuung

  • Markus Helminger
  • Simon Haitzmann
  • Caroline Richards
  • Hildegard Stofferin
  • Gudrun Köhl-Korbuly

Vokalensembles

Mühlviertler Dreier

Theresa Lehner (Sopran)
Johanna Dumfart (Alt)
Reinhard Gusenbauer (Tenor)

Mühlviertler Vokalensemble

Reinhard Gusenbauer (Tenor)
Johannes Eder (Tenor)
Michael Dumfart (Bariton)
Christoph Bamschoria (Bass)

Salzburger Volksliedchor

80 Sängerinnen und Sänger
Einstudierung, Musikalische Leitung: Burgi Vötterl
Obfrau: Berta Wagner

Orchester

Salzburger Saitenmusikensemble

Ltg: Reinhold Schmid (Gitaarre)
Johannes Rohrer (Zither)
Kerstin Schmid-Pleschonig (Hackbrett)
Heidi Grundner (Harfe)
Franz Obermair (Kontrabass)
Konstantin Schrempf (Orgelportativ)

Salzburger Geigenmusik

Ltg: Maria Dengg (Geige)
Burgi Vötterl (Geige)
Gundl Aggermann (Flöte)
Andrea Brucker (Bratsche)
Timea Laczkò-Tòth (Cello)

Bläserensemble Juvavum Brass

Ltg: Horst Hofer (Trompete, Flügelhorn)
Gerhard Gergely (Trompete, Flügelhorn)
Zoran Curovic (Trompete, Flügelhorn)
Uwe Schummer (Posaune)
Thomas Höger (Posaune)
Erwin Wendl (Posaune)

Salzburger Blattbläserensemble

Ltg: Gottfried Linsinger (Oboe, Englischhorn)
Gerti Hollweger (Fagott)
Anton Gmachl (Klarinette)

Technik & Ausstattung

Beleuchtung

Ltg: Hubert Schwaiger
Wolfgang Brunauer, Paul Fresner, Johannes Köhl

Lichtdesign

Thomas Hinterberger, Caroline Richards

Tontechnik

Ltg: Edwin Pfanzagl – Cardone
Günther Harner, Werner Heidrich, Susanne Gasselsberger

Bühnentechnik

Ltg: Helmut Schauer

Bühnenbau

Tischlerei Alfred Laserer, Gosau

Salzburger Adventsingen 2017

01.12.2017 - 17.12.2017

So finden Sie uns

Ticketservice Salzburger Adventsingen
Salzburger Heimatwerk - Neue Residenz
A-5010 Salzburg, Residenzplatz 9

+43 (0)662 843 182
sbg.adventsingen@heimatwerk.at

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag: 9.00 bis 14.00 Uhr

Routen planen:

Wir verwenden Cookies, um Ihren Website-Besuch für Sie so angenehm wie möglich zu gestalten. Mit der Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden.