Freunde des Salzburger Adventsingens

Herzlich willkommen

im Freundeskreis!

Unser Verein, die „Freunde des Salzburger Adventsingens", bekundet seine aussergewöhnlich große Verbundenheit mit dem Salzburger Adventsingen. Zudem unterstützen wir die heimische Volkskultur.
Hauptförderziel ist neben der Bewahrung des überlieferten Kulturgutes vor allem dessen innovative Weiterentwicklung.

Liebe Freunde!

Am Sonntag den 4. September 2016 ging es auf der Loferer-Alm im Salzburger Pinzgau bei strahlendendem Wetter hoch her. Das Heimatwerk hat mit eurer Unterstützung zum Generationentreffen aller Hirten der vergangenen 70 Jahre vom Salzburger Adventsingen geladen. Manche leben mittlerweile in der ganzen Welt verstreut, einige sind bereits verstorben, etliche mussten sich entschuldigen, aber über sechzig sind gekommen. Erinnerungen wurden ausgetauscht, die Texte und Musikstücke sind den Ehemaligen noch erstaunlich gut in Erinnerung. Es war ein unvergesslicher Tag mit dem Versprechen, so ein Treffen in fünf Jahren wieder zu machen. Ein großes Danke an Günther Auer fürs Dabei sein und für die finanzielle Hilfe von euch Freunden unseres Salzburger Adventsingens.

Euer Hans Köhl

Impressionen

Hinter den Kulissen

„Man fühlt sich bestens aufgehoben und betreut“, so bringt es ein langjähriges Mitglied auf den Punkt. „Einzigartig wie vieles in Salzburg ist dieser Verein, der auch einen Preis für volkskulturelle Leistungen vergibt“

- vermerkt die Presse

Die Geschichte

der Freunde des Salzburger Adventsingens

Der Verein „Freunde des Salzburger Adventsingens“ im Porträt

Bei soviel Lob  kann es sich nur um einen „Fan-Club“ der besonderen Art handeln.

1984 aus der Taufe gehoben, zählt der Verein „Freunde des Salzburger Adventsingens“ , im einundzwanzigsten Jahr seines Bestehens knapp 1000 Mitglieder (35 davon sind Fördermitglieder), die als „Freunde“ ihre außergewöhnlich große Verbundenheit zum Salzburger Adventsingen bekunden. Dabei macht die Freundschaft keineswegs an den Toren Salzburgs halt. Über den Daumen gepeilt kommt ein Drittel aus Österreich, rund zwei Drittel kommen aus Deutschland. Und sogar in der Schweiz und in Lichtenstein kann sich das Adventsingen einer kleinen Anhängerschar freuen. Dort gibt es zur Zeit 39 Mitglieder.

Was macht eigentlich der Verein „Freunde des Salzburger Adventsingens“
Nomen ist Omen. So ist es nahe liegend, dass das Salzburger Adventsingen im Mittelpunkt des Vereinsinteresses steht. Gleichzeitig haben sich die „Freunde“ zum erklärten Ziel gesetzt, Musikanten, Laienspieler, Amateur-Theaterschauspieler, insbesondere aber den volksmusikalischen Nachwuchs zu fördern sowie Arbeiten zu unterstützen, die der Erforschung und der Verbreitung des heimischen Volkskulturgutes dienen. Mit Stolz kann der Verein „Freunde des Salzburger Adventsingens“ von sich behaupten, der größte private Sponsor für volkskulturelle Einrichtungen im Land Salzburg und obendrein noch Ideenlieferant für die Brauchtumsszene zu sein. 

Der Vorstand
Obmann:
Günther Auer   Obmann-Stv.: Siegfried Mayer
Kassier: Peter Mayrhofer   Kassier-Stv.: Michaela Schneider
Schriftführerin: Gertraud Ainz   Schriftführer Stv.: Philipp Meikl 
Beiräte: Anna Maria Erlen, Berta Wagner, Hans Köhl

Protektor: Helmut Mödlhammer

Impulse für den Nachwuchs
Bereits in den ersten Jahren, unter der Obmannschaft von Alfred Winter, wurden wertvolle Impulse für die musikalische Jungendförderung gesetzt. Als 1987 aufgrund budgetärer Kürzungen des Landes Salzburg den Brauchtumswochen in Oberalm das Aus drohte, sprang der Verein rettend ein, sicherte durch eine Finanzspritze die Durchführung der Veranstaltung. Rund 200 Kinder und Jugendlichen pro Jahr wird seit Jahren dadurch die Möglichkeit geboten, sich während der Ferien in den Bereichen Volkslied, Volkstanz und der Brauchtumspflege fortzubilden.

Weiters profilieren sich die „Freunde“ als Co-Veranstalter von verschiedenen Passionssingen und Brauchtumsveranstaltungen und Ausstellungen. Ebenso ermöglichten sie durch eine finanzielle Unterstützung die Herausgabe von Liedblättern, Liederheften und Büchern

Die Adventsingen-Matineen
Bereits im Dezember 1990 bescherte der Verein anlässlich des 70. Geburtstages von Prof. Wilhelm Keller allen „Freunden“ ein Geschenk besonderer Qualität. Im Großen Festspielhaus wurde in einer Matinee Kellers Weihnachtsoratorium „Adventus Domini“ („Die Wölfe werden bei den Lämmern wohnen“) uraufgeführt.

1992 wurde exklusiv für Vereinsmitglieder eine neue Veranstaltungsreihe ins Leben gerufen, die Adventsingen-Matinee. Die vormittägliche Feierstunde am ersten Sonntag im Advent ermöglicht einen Blick hinter die Kulissen, Information aus erster Hand, dazu ein bisschen Nostalgie und ein Wiedersehen mit lieben Freunden. 

Ehrenmitgliedschaft Verein „Freunde des Salzburger Adventsingens“
Der Verein weiß Treue durchweg zu würdigen. Seit 1991 werden Mitglieder, die sich durch jahrzehntelange Verbundenheit und besonderes Engagement für das Salzburger Adventsingen auszeichnen, die Ehrenmitgliedschaft verliehen. Die ersten Ehrenmitglieder waren Frau Pauli Schmorell aus Hanau und der ehemalige Vereinsobmann Alfred Winter.

Vorteile für Mitglieder

"Ein wunderbares Miteinander"

Eintrittskarte

Als Vereinsmitglied werden Sie bei der Kartenvergabe bevorzugt behandelt.

Exklusiv - Veranstaltungen

Sie werden exklusiv zu den Veranstaltungen des Vereins eingeladen, wie etwa zur jährlichen feierlichen Adventsingen-Matinee im Großen Festspielhaus in Salzburg.

Vereins-Publikationen

Sie erhalten alle Vereins-Publikationen kostenlos zugesendet, zum Beispiel das halbjährlich erscheinende Magazin des Vereins.

Begünstigter Einkauf im Salzburger Heimatwerk

Beim Einkauf erhalten Sie mit einer Heimatwerk Stammkunden-Karte einen äußerst attraktiven Stammkunden-Treuebonus.

Jubiläumsgeschenk

Langjährige Vereinszugehörigkeit wird mit einer besonderen Ehrung gewürdigt.

Salzburger Adventsingen 2017

01.12.2017 - 17.12.2017

So finden Sie uns

Ticketservice Salzburger Adventsingen
Salzburger Heimatwerk - Neue Residenz
A-5010 Salzburg, Residenzplatz 9

+43 (0)662 843 182
sbg.adventsingen@heimatwerk.at

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag: 9.00 bis 14.00 Uhr

Routen planen:

Wir verwenden Cookies, um Ihren Website-Besuch für Sie so angenehm wie möglich zu gestalten. Mit der Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden.