Gedanken zum Salzburger Adventsingen 2020

„Fürchte dich nicht!“

Dieses Salzburger Jubiläums-Adventsingens führt uns gedanklich zurück in die Zeit um Christi Geburt. Wir schreiben das Jahr 3760 nach jüdischer Zeitrechnung. Am Stadtrand von Bethlehem hüten Hirtinnen und Hirten inmitten von Zypressen- und Olivenhainen ihre Schafe. Das Gebiet gilt als geweiht und heilig. Hier weiden nur Schafe, die für ein Opferritual im Tempel vorgesehen sind. Der bei den Hirten lebende Rabbi Jakob erzählt von einer Verheißung des Propheten Jesaja, der da sprach: „Fürchte dich nicht…“!

Zehn Tagesmärsche von Bethlehem entfernt sind zur selben Zeit in Nazareth zwei jüdische Frauen in ein Gespräch vertieft. Die glaubensstarke Witwe Anna erzählt ihrer bildhübschen Tochter und Tempeljungfrau Maria, dass ihr und Joachim der Kindersegen lange verwehrt blieb. Wegen dieser schwerwiegenden Schmach zog sich Joachim verzweifelt in die Wüste zurück, um Buße zu tun. Nach 40 Tagen wurden seine Gebete erhört. Es erschien ihnen beiden unabhängig voneinander ein Engel und überbrachte eine frohe Botschaft, beginnend mit den Worten: „Fürchte dich nicht…“!

Diese beiden Ereignisse stehen, begleitet von Musik und Gesang am Beginn dieses neuen Adventsingens. Wir begeben uns dabei in jene Zeit, als sich Menschen wie der Rabbi Jakob, die Witwe Anna, die Tempeljungfrau Maria, ihre Base Elisabeth, der Zimmermann Josef oder die Hirten allesamt als gläubige Juden nach dem Tanach orientierten. Im Kontext mit unseren christlichen Überlieferungen wird dieses Adventsingen eine faszinierende imaginäre Reise in die Lebens- und Glaubenswelt unserer älteren jüdischen Schwestern und Brüder, aus denen Christus geboren wurde.

Ein Salzburger Adventsingen mit neuen Denkansätzen, die auch in unseren bewegten Zeiten die beharrliche Kraft der Hoffnung auf Frieden unter den Menschen in sich tragen. Mit kompositorischen Werken aus der Feder von Shane Woodborne, mit Musik von Tobi Reiser und zahlreichen gesanglichen und volksmusikalischen Kostbarkeiten unseres alpenländischen Kulturraumes.

Hans Köhl
Buch, Programmatik, Gesamtleitung

Aufführungstermine

Salzburger Adventsingen 2020 "Fürchte dich nicht!"

Erstes Adventwochenende

Fr   27.11.   19.30 Uhr   Premiere
Sa  28.11.   14.00 Uhr   Vorstellung
Sa  28.11.   17.00 Uhr   Vorstellung
So  29.11.   14.00 Uhr   Vorstellung

Zweites Adventwochenende

Fr   4.12.   19.30 Uhr   Vorstellung
Sa  5.12.   14.00 Uhr   Vorstellung
Sa  5.12.   17.00 Uhr   Vorstellung
So  6.12.   14.00 Uhr   Vorstellung
So  6.12.   17.00 Uhr   Vorstellung

Di 08.12.    14.00 Uhr  Vorstellung

Drittes Adventwochenende

Fr   11.12.   19.30 Uhr   Vorstellung
Sa  12.12.   14.00 Uhr   Vorstellung
Sa  12.12.   17.00 Uhr   Vorstellung
So  13.12.   14.00 Uhr   Vorstellung
So  13.12.   17.00 Uhr   Vorstellung

Ticket-Bestellungen 2020

Gerne können Sie schon jetzt Ihre Bestellungen für das Salzburger Adventsingen 2020 per E-Mail sbg.adventsingen@heimatwerk.at oder auf dem Postweg an uns schicken:

Ticketservice Salzburger Adventsingen
Salzburger Heimatwerk - Neue Residenz
A-5010 Salzburg, Residenzplatz 9

Die Bearbeitung aller Bestellungen beginnt im Jänner 2020.
Bis voraussichtlich Ende Jänner werden Sie über den Status Ihrer Ticket-Bestellung informiert.

Online-Bestellungen für das Salzburger Adventsingen 2020 sind ab 09. Jänner 2020 möglich.

Kontakt

Ticketservice Salzburger Adventsingen
Salzburger Heimatwerk - Neue Residenz
A-5010 Salzburg, Residenzplatz 9

+43 (0)662 843 182
sbg.adventsingen@heimatwerk.at

Wir verwenden Cookies, um Ihren Website-Besuch für Sie so angenehm wie möglich zu gestalten. Mit der Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden.