Deutsch | English
Jump to: navigation
You are here: Salzburger Adventsingen im Großen Festspielhaus zu Salzburg > News

News

24.11.12

Erstmals auf DVD! Salzburger Adventsingen 2012

"Sonst bliebe es ein Traum"

Exklusiv im Salzburger Heimatwerk

In zehn Traumbildern erlebt ein kleines Kind mit seiner Großmutter die adventlichen Begebenheiten auf ganz besondere Weise. Nur mit einem weißen Nachthemd bekleidet folgt er seinem Stern der Verheißung und erlebt im Traum hautnah die Ereignisse um Maria und Josef. Wie ein unsichtbarer Geist ist er überall dabei, bei der göttlichen Botschaft an Maria, dem beschwerlichen Weg übers Gebirge, der freudigen Botschaft an die Hirtenschar bis hin zum glanzvollen Gloria, bei dem er unter lauten Halleluja – Rufen erwacht und seinem Großvater von diesem wunderschönen Traum erzählt. Ein „Fremder“ wird zum verbindenden Element der adventlichen Geschichte zur Gegenwart. Vom Schicksal geprägt und verbittert, findet er letztlich doch noch ein Licht der Hoffnung in seines Daseins Dunkel.

Bereits im musikalischen Prolog werden die feinfühligen und sensiblen Klangbilder des Komponisten Klemens Vereno spür- und hörbar, welche harmonisch mit den zahlreichen traditionellen Liedern und Weisen in Einklang gebracht werden. Die über 150 Mitwirkenden geben auf der Bühne des Großen Festspielhauses eindrucksvoll Zeugnis von der adventlichen Botschaft für mehr Eintracht und Frieden unter uns Menschen, denn – sonst bliebe es nur ein Traum.

Hier gehts zum Shop:


News

Überwältigender Erfolg für das Salzburger Adventsingen 2014

„Überwältigt“, „ergriffen“, „begeistert“ … sind nicht nur...

[more]
16.12.14