Deutsch | English
Springe zu: Navigation
Sie befinden sich hier: Salzburger Adventsingen im Großen Festspielhaus zu Salzburg > Zum Werk

Zum Werk 2014

GEDANKEN ZUM WERK

DER STERNGUCKER

Himmlische Lichter, Sterne am Himmelszelt üben seit jeher eine besondere Faszination auf uns Menschen aus. Sie sind etwas Zartes, Geheimnisvolles und werden schon immer als Ausdruck einer göttlichen Energie, als Offenbarung himmlischer Mächte gesehen. Im Advent, mit seinen zaubervollen langen Nächten vor der Wintersonnenwende ist die Sehnsucht nach dem Licht besonders groß, und sei es nur ein winziges Sternenlicht im Dunkel der Nacht.
Beim Salzburger Adventsingen 2014 wird ein Sterngucker in die Stille dieses unendlichen Sternenhimmels hineinlauschen, um mit Gott, dem Schöpfer allen Seins vertraut zu werden. Bei seinen Betrachtungen wird ihn das adventliche Geschehen um Maria und  Josef immer wieder  in den Bann ziehen. Der Sterngucker wird erleben, wie die Hirten von einem geheimnisvollen Stern geblendet und umstrahlt werden, wenn ihnen der Engel die freudige Botschaft vom Glanz des Herrn verkündet (LK 2,9).
Mit dem Sterngucker werden wir die adventlichen Begebenheiten wieder aus einer neuen Perspektive betrachten. Ein Adventsingen mit vielen vertrauten Liedern und Weisen,  einfühlsam verwoben mit kompositorischem Schaffen und szenischen Elementen. Vielleicht kommen wir mit dem Sterngucker dem Stern des Friedens ein wenig näher? Werden vielleicht selbst zu einem leuchtenden, rettenden Stern für jemand anderen?

Hans Köhl
Gesamtleitung

Neuigkeiten

Alf Beinell wird der "Sterngucker" beim diesjährigen Adventsingen!

Dem bekannten, leidenschaftlichen Schauspieler ist diese...

[mehr]
02.07.14