Möchtest Du gerne ein Hirtenkind beim Salzburger Adventsingen werden?

Hirtenkinder-Casting macht Spaß!

Bald startet unsere Casting-Runde!

Schick uns einen kurzen Lebenslauf mit musikalischem Ausbildungsstand und deiner Begründung, warum du gerne mit dabei sein möchtest. Du erhältst umgehend eine Rückmeldung, ob deine Talente den Casting-Anforderungen entsprechen.


Bewerbungen an:sbg.adventsingen@heimatwerk.at

Bist du neugierig geworden, was Hirtenkinder so machen?

Dann klick auf dieses Video

Spannende Erlebnisse - unvergessliche Abenteuer

Die Lieblinge des Publikums!

Das Salzburger Adventsingen im Großen Festspielhaus begeistert alljährlich rund 36.000 Gäste aus aller Welt. Großartig sind die Leistungen und das Engagement der vielen SolistInnen, SängerInnen, MusikerInnen und SchauspielerInnen. Die ganz großen Lieblinge des Publikums sind seit über 70 Jahren aber immer wieder die Hiatabuam und Hiatamadln. Sie erobern mit ihrer erfrischenden, unbekümmerten Spielfreude alljährlich die Herzen des Publikums.

Eine Schule für’s ganze Leben!

Almwanderung ehemaliger Hirtenkinder

Generationen von Hirtenkindern sind bereits durch die „Lebensschule Salzburger Adventsingen“ gegangen. Die vielfältigen Erfahrungen im musikalischen und schauspielerischen Bereich, das Schärfen von Gemeinschaftssinn, Verlässlichkeit, Konzentration, Bühnenpräsenz und vieles mehr sind wertvolle Erfahrungen, die Hirtenkinder nachhaltig im Leben prägen. Zahlreiche erfolgreiche Ärzte, Anwälte, Manager, Handwerker, Unternehmer, Beamte, Gastronomen u.a.m. stehen heute als ehemalige Hirtenkinder-Persönlichkeiten fest im Leben.

Hirten werden zu musikalischen Vorbildern!

Bild li.: Martin_Grubinger_PRINT © Simon Pauly (25), Bild re.: Martin Grubinger (links) beim Schwegelpfeifen

Aus der Hirtenkinder-Schar entwickeln sich immer wieder ausgezeichnete Sänger und Musikanten wie z. B. der heute weltberühmte Multi-Perkussionist Martin Grubinger, der „gerne an die Zeit als Hiata-Bua zurückdenkt und immer mit Leib und Seele dabei war“ oder, um nur einige der jüngeren Generation zu nennen, Domi Meißnitzer, Phil Klieber und Anton Mooslechner von der Wengerboch-Musi oder Christina Fischbacher von der Tal-Bergmusi, den Blusenknepf und dem Salzach-Dirndlgsang… viele Hirten wären noch zu nennen, die Musik zu ihrer Berufung machten.

Wie kann auch ich ein Hirtenkind werden?

Bild li.: Tontechniker sorgen backstage für lustige Überraschungen, Bild re.: Aufregung um ein Trampeltier

Der heimliche Wunsch, bei dieser auserwählten Truppe einmal dabei zu sein, ist für viele Kinder groß und so gibt es auch zahlreiche Anmeldungen zum jährlichen Hirtenkinder-Casting. Ab dem 6. Lebensjahr kann in der Regel eine Hirtenkinder-Karriere beginnen. Grundvoraussetzung ist musikalisches Talent mit einer sauber intonierenden Singstimme, Spiel eines Instrumentes und ein guter Lernerfolg in der Schule. Wünschenswert ist eine gute Sprechstimme und schauspielerisches Talent.

Gar nicht wenige Anforderungen, magst Du jetzt meinen. Aber man möchte gar nicht glauben, in wie vielen Kindern all diese Talente schlummern!

Was kann ich als Hirtenkind sonst noch erleben?

Bild li.: Salzburger Hirtenkinder sportlich auf der Piste; Bild re.: Verabschiedung in die Hirtenkinder-Pension

Die Salzburger Hirtenkinder erhalten durchs ganze Jahr hindurch eine umfangreiche Ausbildung und Betreuung, wobei Erlebnisse und Abenteuer auch nicht zu kurz kommen. Wie sieht so ein Jahresablauf kurz zusammengefasst aus? Nach einer Erholungspause vom vergangenen Adventsingen gibt es im Frühjahr einen gemeinsamen Skitag, bei dem ausscheidende Kinder ehrenvoll in die „Hirtenkinder-Pension“ verabschiedet werden.

Von Ostern bis zu den Sommerferien erhältst Du als Hirtenkind von Musik- und Theater-PädagogIinnen wöchentlich eine wertvolle Ausbildungsstunde in allgemeinem Singen, in Rhythmus- Sprech- und Schauspielschulung. So werden alle Kinder spielerisch auf die gemeinsame Aufgabe als Hirtenkinder vorbereitet. Zwischendurch gibt es noch ein Abenteuerwochenende oder bei Schlechtwetter z.B. einen Hallen-Badetag. In der letzten Ferienwoche geht es für vier Tage auf die Loferer-Alm in eine urige Almhütte mit Matratzenlager und viel Almerlebnis. Da werden übrigens die Rollen für das kommende Hirtenspiel vergeben, intensiv geprobt und die ersten Kostüme anprobiert.

Erlebnistage auf der Loferer Alm

Das Betreuer-Team inmitten der Hirtenkinder-Bande

Nach der Rückkehr von der Alm beginnen wöchentliche Samstag-Vormittagsproben für das Adventsingen. Das szenische Spiel, die musikalischen und gesanglichen Stücke und der gemeinsame Pasch werden für die schon heiß ersehnten Auftritte im Festspielhaus vorbereitet. Zwei Wochen vor der Premiere starten die Proben auf der Bühne im Großen Festspielhaus. Jetzt wird es spannend, denn die Tage verfliegen wie im Nu bis zu den 16 -18 Aufführungen an den ersten drei Advent-Wochenenden und dem 8. Dezember. Bei der Schlussfeier vom Adventsingen, zu der auch die Eltern immer eingeladen sind, erhalten alle Kinder für ihr Engagement auch eine monetäre Hirten-Vergütung.

Einmal Hirtenkind - immer Hirtenkind!

Backstage - Spaß ohne Ende!

Die Hirtenkinder schenken uns ihre Talente, ihre Zeit und ihre Auftritte beim Adventsingen. Aber auch die Eltern investieren für das Bringen und Abholen der Kinder zu den Proben, Ausflügen und Aufführungen ihre Zeit. Wir bemühen uns, den Kindern eine besondere Ausbildung zu vermitteln und ihnen eine unvergessliche Zeit in der Gemeinschaft der Hirtenkinder zu schenken.

Generationen von Hirtenkindern gingen durch diese "Lebensschule Salzburger Adventsingen" und sind einander unter dem Motto "Einmal Hirtenkind - immer Hirtenkind" auch nach der aktiven Zeit verbunden.

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!
Wenn Du Gefallen an unserem Hirtenleben findest, und auch gerne mit dabei sein möchtest dann bewirb dich umgehend unter sbg.adventsingen@heimatwerk.at




Kontakt

Ticketservice Salzburger Adventsingen
Salzburger Heimatwerk - Neue Residenz
A-5010 Salzburg, Residenzplatz 9

+43 (0)662 843 182
sbg.adventsingen@heimatwerk.at

Öffnungszeiten Ticketservice
Montag bis Freitag: 10 bis 14 Uhr

Routen planen:

Wir verwenden Cookies, um Ihren Website-Besuch für Sie so angenehm wie möglich zu gestalten. Mit der Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden.